Guten Morgen, Laura!

Lange Zeit war es ziemlich leise um Laura Rudas, immerhin Bundesgeschäftsführerin und Bildungssprecherin der SPÖ. Nun scheint sie ob der frühlingshaften Temperaturen verfrüht aus ihrem Winterschlaf aufgewacht zu sein. Doch so richtig ausgeschlafen wirkte sie nicht, als sie gegenüber der Austria Presse Agentur meinte: „Man kann durchaus über die Matura an sich diskutieren, also ob man nach acht Jahren Schule dann noch eine Prüfung braucht.“(1)

Gut möglich, dass Laura Rudas ihren eigenen Berufsstand des Politikers vor Augen hatte, der in der Tat keiner spezielle Ausbildung bedarf. Was im Übrigen ein unhaltbarer Zustand ist, wenn man sich vor Augen führt, zu welchen Stilblüten dies führen kann: http://www.youtube.com/watch?v=KsfwTy_Imu4

Rudas‘ Gedanken konsequent weitergedacht, würde etwa bedeuten (die Aufzählung stellt keinen Anspruch auf Vollständigkeit dar!):

  • Keine Führerscheinprüfung mehr, man hat ja ohnehin ein paar Fahrstunden absolviert.
  • Keine Facharztprüfungen mehr, man hat ja ohnehin im Studium ein wenig „herumgedoktert“.
  • Keine Diplomprüfungen für Krankenpfleger mehr, man kann ja ohnehin selbst auch Pflaster kleben.
  • Keine Gesellen- und Meisterprüfungen mehr, man hat ja ohnehin dem Chef ein paar Mal über die Schulter geschaut.
  • Keine Lehramtsprüfungen mehr, man war ja ohnehin selbst ein paar Jahre in der Schule.
  • Keine Rechtsanwaltsprüfungen mehr, man hat ja ohnehin ein gesundes Rechtsempfinden.

Abgesehen von der nicht unwesentlichen Frage, ob Laura Rudas mit „nach acht Jahren Schule“ an eine Matura noch vor Ende der Schulpflicht denkt, wird mit dieser Wortspende aber auch deutlich, was man in der SPÖ (und wohl nicht nur dort) unter „gerechter“ Bildungspolitik versteht: Was nicht alle können, darf keiner können. Was nicht alle sind, darf keiner sein. Was nicht alle haben, darf keiner haben.

Mir fällt dazu nur Helmut Qualtinger ein: „Die moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.“ Es wäre besser gewesen, Laura Rudas hätte weitergeschlafen …

Advertisements

Ein Kommentar zu “Guten Morgen, Laura!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s